Mangan im Hundefutter

Mangan aktiviert Enzyme oder ist Bestandteil von diesen.

Es ist essentiell für die Entwicklung von Knorpel und Knochen, da es bestimmte Enzyme aktiviert, die wiederum für die Bildung der Erstgenannten erforderlich sind.

Dieses Spurenelement wird außerdem beim Lipidmetabolismus und bei der Fortpflanzung benötigt.

Mangan-Mangel

Ein Mangan-Mangel wirkt sich also in einer reduzierten Reproduktion aus. Es kommt zu einer Fettleber, zu krummen Beinen und zu einem verringerten Wachstum.

Bei einer Überversorgung sind keine Schäden bekannt, es ist also als relativ ungiftig zu betrachten.

Ballaststoffe und Heringsmehl enthalten eine große Menge Mangan.

Daher ist es uns auch hier wichtig, dass ausreichend Mangan in unserem Futter enthalten ist.

Sie haben Interesse an TARAD´OR Premium-Hundefutter? Hier geht´s weiter.

Slide 1

Slide 2